Anzeige
zurück zurück weiter weiter
Schwimmenlernen & Tauchenlernen

Vorwort zum Schwimmen

Viele Eltern fragen sich, wie ein guter Schwimmlehrer es schafft, Kindern in wenigen Stunden das beizubringen, wofür sie selbst mit ihrem Kind den ganzen Sommer trainieren. Woran liegt es, dass die Kinder beim Schwimmlehrer auch noch großen Spaß am Lernen haben und sogar weiter üben wollen? Wie kommt es, dass Kinder nach wenigen Stunden fröhlich tauchen und ins Wasser hopsen, obwohl einige schon beim Haarewaschen große Angst vor dem Wasser hatten? Der Schlüssel zum Erfolg ist eine schrittweise und systematische Herangehensweise. Da die Technik des Brustschwimmens im Gegensatz zum "Hundepaddeln" kein natürlich angeborener Bewegungsablauf ist, dürfen zwischen den Schwimmstunden keine zu großen Pausen sein. Das Erarbeiten dieser neuen, kraftsparenden Bewegung kostet Zeit und braucht Geduld, weil sie sich aus verschiedenen Einzelbewegungen zusammensetzt. Gerade während der 1. Phase der Wassergewöhnung, dem Tauchen und der Atemtechnik, werden ohne richtige Anleitung oft viele Fehler gemacht, so dass der Schüler sich verschluckt, Ängste aufbaut und die Lust verliert. Deswegen ist es beim Schwimmenlernen sinnvoll, sich vorher professionelles Wissen anzueignen, welches Schritt für Schritt das Schwimmenlernen mit Freude ermöglicht. Diesen Tipp als Video ansehen: Schwimmen lernen - Vorwort
Anzeige
Anzeige

Schwimmen lernen - Vorwort -

Schwimmkurs - Schritt für Schritt

Anzeige
© Kreativ-Schwimmschule.de

Seepferdchen Schwimmabzeichen

Anzeige